Waterpalace Jaipur

File 1749

Fährt man von Jaipur zum Amber Fort, taucht auf der rechten Seite der Straße ein See auf, in dessen Mitte ein verträumtes Märchenschloss ruht: Der Wasserpalast Jal Mahal.
Der Jal Mahal befindet sich im Nordosten des Stadtgebiets von Jaipur, der Hauptstadt des nordindischen Bundesstaats Rajasthan, in dem künstlich angelegten Man Sagar See. Das Gebäude aus Sandstein hat fünf Stockwerke, von denen jedoch vier unter der Wasseroberfläche liegen. Auf der Dachterrasse ist ein Garten angelegt. Die Bauweise entspricht dem festungsähnlichen Architekturstil der Rajputen-Paläste, wird jedoch durch pavillonähnliche Aufbauten, den Dachgarten und vor allem die verwunschene Lage aufgelockert.
File 1368Der Ursprung des Wasserpalastes ist ebenso geheimnisvoll wie sein Erscheinungsbild, denn wann und auf wessen Veranlassung er erbaut wurde, konnte bislang nicht mit Sicherheit geklärt werden. Bekannt ist nur, dass Madho Singh I den Jal Mahal Ende des 18. Jahrhunderts als Lustschloss und Ausgangsort für seine Entenjagden renovieren ließ. Der größte Teil der Geschichte dieses ungewöhnlichen und zauberhaften Palastes liegt jedoch noch immer im Dunkeln.

Nachdem der Jal Mahal jahrzehntelang nur eine Ruine im Man Sagar See war, wird er seit 2000 umfassend renoviert und erstrahlt jetzt wieder in seinem alten Glanz.
File 1434Insbesondere für Fotografen ist der märchenhafte Wasserpalast mit den pavillonähnlichen Aufbauten, der malerisch vor dem Panorama der Aravelli-Gebirgskette liegt, ein reizvolles Motiv. Auch Besichtigungen sind seit Kurzem wieder möglich. Das Gebäudeinnere beherbergt Werke von zeitgenössischen Künstlern aus Jaipur, die einen Eindruck von der kulturellen Tradition Rajasthans vermitteln. Der Höhepunkt der Besichtigung ist ein Aufenthalt auf der kunstvoll gestalteten Dachterrasse. Aufgrund der ausgesprochen unregelmäßigen Öffnungszeiten empfiehlt es sich jedoch, seinen Besuch frühzeitig anzukündigen oder über ein seriöses Tourismusbüro ankündigen zu lassen, sofern man großen Wert darauf legt, das Innere des Jal Mahal zu sehen.